Bisher gehörte das Unternehmen Elan Sports in Begunje na Gorenjskem im slowenischen Hinterland mehrheitlich dem Staat. Genauer: der slowenischen Staatsholding SDH. Nun hat die zypriotische Finanzholding Wiltan Enterprises zusammen mit der Investment-Bank Merill Lynch die gesamte Elan-Gruppe zu 100 Prozent übernommen.

Yachtfertigung in Begunje

Yachtfertigung in Begunje






Medienberichten zufolge ist der Kaufvertrag offenbar schon Ende der letzten Woche in Zypern unterzeichnet worden. Zum Preis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. So viel ist bekannt: Wiltan Enterprises wird einen Anteil von  95,1 Prozent halten, 4,9 Prozent gehen an Merrill Lynch.









Für die Produktion der Segelyachten der Marken Elan Yachts und Impression Yachts ergeben sich aus dem Verkauf keine entscheidenden Änderungen. Die Fertigung in Begunje läuft unvermindert weiter. CEO Sean Langdon gegenüber YACHT online: "Wir freuen uns auf eine aussichtsreiche Zukunft basierend auf einer soliden und gesunden finanziellen Basis."









Elan Sports wurde 1945 gegründet und hat sich bis heute als einer der führenden Hersteller von Skis und Snowboards etabliert. Boote baut Elan seit den frühen fünfziger Jahren, anfänglich Kajaks und kleine Motorboote, dann vor allem Segeljollen und später Segelyachten. Aktuell unterhält die Werft zwei Produktionslinien. Unter dem Markennamen Elan Yachts fertigt das Unternehmen eine Reihe leistungsorientierter Performance-Cruiser zwischen 21 und 45 Fuß. Unter der Marke Impression Yachts wird eine vierstufige Linie von wohnlichen Tourenschiffen zwischen 35 und 50 Fuß Länge angeboten.






Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Genehmigung der AYacht logo Europas größtem Segelmagazin

Anzeige