Nach der Vorstellung des Nautitech Open 46 Fahrtenkats und der neuen 40-Fuß-Motorboote E 40 Hybrid und R40 Fly, schickt Bavaria Yachts und ein neues Flaggschiff seiner Kielyachten hinterher. Soeben veröffentlichte die Werft die Zeichnungen der Bavaria C57, ein 16,73 Meter langes Fahrtenschiff, das im Januar auf der Düsseldorfer Messe Premiere feiern soll. Es handelt sich dabei um die größte je in Giebelstadt gebaute Yacht.

Neuer Konstrukteur, neuer Look, neues Boot: Bavaria stellt ein neues Flaggschiff vor.

Neuer Konstrukteur, neuer Look, neues Boot: Bavaria stellt ein neues Flaggschiff vor.



Konstruiert wurde die Yacht vom Italiener Maurizio Cossutti womit auch die Ära von Farr Yacht Design als Hauskonstrukteur zu Ende geht. Die Renderings zeigen die neue Optik mit einem rundum verglasten Aufbau und großen Rumpffenstern. Das Cockpit ist riesig und verfügt über vieles Doppelt: Zwei absenkbare Tische im Gästebereich, Zwei Steuerstände mit Instrumentierung, dazu natürlich zwei Räder und unter dem heck auch eine Doppelruderanlage. Bavaria spricht auch von 88 Quadratmeter Wohnfläche, mehr als so manche Stadtwohnung bietet.

Bekannt hingegen die Gestaltung des Standard-Layouts das drei Doppelkajüten bietet (Eignersuite im Bug, Gästekammern achtern), dazu soll es auch Varianten mit vier oder fünf Kabinen geben, mit teilbarer Bugkajüte, und der Option eines Arbeitsraums achtern, in dem auch Waschmaschine und Wäschetrockner untergebracht werden können, oder bei Bedarf auch Stockbettkojen.

Bie der Preisgestaltung hält sich die Werft allerdings noch bedeckt.

Technische Daten Bavaria C57
Lüa: 16,73 m
Rumpflänge: 16,16 m
LWL: 15,50 m
Breite: 5,25 m
Tiefgang Standard-/Flachkiel: 2,52/1,99 m
Gewicht: 17,13 t
Ballast Standard/Flach: 5390/5787 kg
Maschine: Yanmar 4JH80, Saildrive 80 PS
Dieseltank: 500 l
Wassertank: 650 l
Segelfläche: 136,5 qm
Großsegel: 80 qm
Selbstwendefock: 56,5 qm
Genua: 69 qm
Gennaker: 232 qm
Code Zero: 123 qm

Zum Facebook-Video

Anzeige