High-Tech, schnittige Linien, präzises Handling, flott unter Segeln und für viele Geschmäcker adaptierbar: Das sind die Eckpunkte der neuen Yacht aus Greifswald, die wir auf unseren Seiten bereits ankündigten. Die Neue hat hohe Erwartungen zu erfüllen, denn sie soll auch an den historischen Erfolg des Vorgängers anknüpfen, der in den 1980ern als Regattaschiff konzipiert worden war, doch dann auch bei sportlichen Fahrtenseglern Resonanz fand, sodass davon mehr als 1300 Stück verkauft wurden.

Erstmals unter Segeln: Die neue Dehler 34 beim Test vor Greifswald

Erstmals unter Segeln: Die neue Dehler 34 beim Test vor Greifswald



Die aktuelle 34er wurde wie gewohnt von Judel/Vrolijk & Co konstruiert und wird bei Hanse in Greifswald gebaut. Sie wird wie die größeren Modelle Dehler 38, Dehler 42 und Dehler 46  in verschiedenen Varianten zu haben sein, mit unterschiedlichen Tiefgängen und Kielversionen, aber auch Riggoptionen und Besegelungen. Wir haben uns in Düsseldorf auf einer Dehler 34 umgesehen, die als Racer/Cruiser ausgestattet war.

Zu unseren aktuellen Anzeigen von Dehler Segelyachten



Es handelt sich hier um eine aktualisierte Version eines bereits erschienen Artikels, d. Red.

Anzeige