Sie ist mehr als zwei Meter kürzer als die Discovery 55 MK II, die bisher kleinste Yacht im Angebot. Das neue Schiff wird in zwei Versionen angeboten: Ocean, die sich an den bestehenden Modellen orientiert, mit Mittelcockpit, einem zentralen Steuerstand und zwei sehr geräumigen Kajüten für Eigner und Gäste. Die zweite Variante, Riviera, ist ein Novum weil explizit auf Mittelmeer- bzw. Karibiksegler ausgerichtet mit Doppelsteueranlage, größerer Plicht und drei Doppelkajüten, davon zwei Gästekammern im Heck und der Eignersuite im Bug.




Konservativer Rumpf, gefällige Linien und ein Decksalon: Auch die neue Kleine bleibt dem bekannten Discovery-Look treu

Konservativer Rumpf, gefällige Linien und ein Decksalon: Auch die neue Kleine bleibt dem bekannten Discovery-Look treu


Beide Versionen werden eine absenkbare Schwimmplattform haben und ein Doppelvorstag. Ebenfalls unverändert bleiben der Decksalon, die erhöhte und nach vorn ausgerichtete Navi mit Kartentisch und die bekannten Ron-Holland-Linien des Rumpfes, die dem Schiff eine für Langfahrten passende Reisegeschwindigkeit verleihen sollen.


Seit Jahren sei man von potenziellen Eignern „unter Druck” gewesen, die nach einer kleineren Yacht fragten, mit der Blauwassertauglichkeit, der bekannt hohen Bauqualität und den anderen typischen Discovery-Merkmalen”, ließ Discovery-Gründer John Charnley über die Pressestelle ausrichten. „Die Zeit ist gekommen, die Discovery 48 vorzustellen, die Langfahrtseglern zusagt aber mit größerem Cockpit und mehr Schlafplätzen auch Fahrtensegler anspricht, die das Mittelmeer und die Karibik bevorzugen”.




Layout der Variante Riviera mit Doppelsteuerstand achtern

Layout der Variante Riviera mit 3 Kabinen und Doppelsteuerstand achtern



Spezifikationen Discovery 48
LüA: 14.8m
Breite: 4.83m
Verdr. (halb beladen): 17,5 t
Ballast/-anteil: 6,8t/39%
Tiefg. (std./seicht): 2.23 m/1.75 m
Segelfl. (Selbstwendefock/Genua): 109/128 qm
Treibst.: 700 l
Wasser: 700 l
Motor: 80/100 PS
CE-Kategorie: A
Design: Oscar Mayr Design/Discovery Yachts
Preis: Auf Anfrage.
Mehr auf der Herstellerseite

Offizielle Enthüllung ist für die Bootsmesse in Southampton vom 11. bis 20. September angekündigt, Stand M163

Anzeige