Vorbei die Zeit der altbackenen Stahlkonstruktionen. Diese Erkenntnis hat Werften bewogen,ihre Produktpalette zu überarbeiten, um damit jüngere Käuferschichten anzusprechen, die auch am Wasser ungern auf moderne Linien verzichten wollen. Jetten fand mit Vripack ein kompetentes Entwicklungsbüro gleich um die Ecke von der Werft, die in Sneek ansässig ist.

2015 Jetten 41 AC-5817

Die Konstrukteure schritten zur Tat und verpassten der Neukonstruktion eine moderne Optik, wie zum Beispiel die doppelt isolierte Panoramaverglasung, die entscheidend zum modernen Look beiträgt. Stil prägen auch die bogenförmigen Treppen, die achtern von der Badeplattform an beiden Seiten auf die breiten Gangborde führen und so die große Achterkabine, für die das „AC“ in der Namensgebung steht, einrahmen. Geblieben sind die massiven Stoßleisten aus Gummi an der Deckskante und nahe der Wasserlinie im Heckbereich.

Hohe Qualität auch in kleinen Details
Schon beim ersten Rundgang ist erkennbar, dass die Verarbeitung bis in die letzte Ecke auf exzellentem Niveau ist. Beim Betreten der Jetten 41 AC über die Badeplattform fällt zunächst die Heckdusche auf, aus der auf Wunsch auch Warmwasser fließt. Breite Gangborde führen beidseitig an den Aufbauten vorbei nach vorne, wobei eine stabile Edelstahlreling und Handläufe den Weg sichern. Ein wichtiger Aspekt bei schnellen Manövern oder starkem Seegang.

2015 Jetten 41 AC-5594

Das Cockpit am Testboot war in strahlendem Weiß gehalten mit einigen schwarzen Akzenten,die dem Ensemble eine edle und hochmoderne Note verleihen. Gut gelöst wurde die Armaturentafel, auf der die Instrumente im richtigen Winkel zum Steuermann ausgerichtet und deshalb auch bestens ablesbar sind. Schade nur, dass Jetten am Steuerkompass spart, denn der sollte auf einem Boot dieser Klasse zur Standardausrüstung gehören.
Wie bei Stahlverdrängeryachten üblich, nimmt der Steuermann auf einem normalen Stuhl oder Hocker Platz, wobei in diesem Fall Antirutschlack für gute Bodenhaftung sorgt. Im Heck wartet Jetten mit einer großen u-förmige Sitzgruppe für vier Personen samt variabel platzierbarem Tisch auf. Bei Schlechtwetter wird man das gut verarbeitete Verdeck schätzen, das den geschützten Wohn- und Lebensraum erhöht und obendrein auch noch ausgezeichnete Materialqualität aufweist.

2015 Jetten 41 AC-5525

Varianz beim Wohnen
Wie bei diesem Typus Yacht heute üblich, haben Kunden zahlreiche Gelegenheiten, ihr Schiff nach eigenen Vorstellungen einzurichten. Die Innenausstattung ist in vier Varianten von klassischem Mahagoni bis zur modernen Eiche in beinahe beliebigen Farben zu haben. Zusätzlich offeriert Jetten auch drei verschiedene Layouts, mit zwei oder drei Kabinen und unterschiedlicher Salongestaltung. Die Zeit, in der unter Deck nur eine rustikale Edelholz-Vertäfelung geboten wurde, ist also längst vorbei.
Das Testboot war für den Charterbetrieb ausersehen, also mit drei Kajüten ausgestattet, einer im Bug, die beiden anderen achtern, die alle zwei Ebenen unter dem Cockpit liegen. Die beiden Achterkajüten teilen sich Bad und Dusche, wobei eine mit einer 2,10 Meter langen Doppelkoje ausgerüstet war, die andere mit zwei Meter langen Stockbetten.

2015 Jetten 41 AC-5549

Die Bewohner der Bugkabine haben hingegen ihr eigenes, von innen zugängliches Bad mit getrenntem Duschraum. Verchromte Warmwasser-Heizkörper sorgen in den strahlend weißen Nasszellen stets für eine angenehme Temperatur, besonders wenn es draußen schon kühler ist. Die Doppelkoje ist ebenfalls 2,10 Meter lang und bis zu 1,70 Meter breit. Die Stehhöhen liegen überall zwischen 1,90 und knapp zwei Metern, gute Nachrichten also für Großgewachsene. In der Küchenzeile des Testschiffes waren ein 3-Flamm-Gasherd plus Mikrowelle installiert, ebenso wie ein 110 Liter-Kühlschrank. Auf der u-förmigen Sitzgruppe im Salon, der auf der mittleren Ebene liegt, finden bis zu sechs Personen rund um den verschiebbaren Esstisch Platz. Wahlweise gibt es in der Zweikabinen-Version den Wohnraum auch in einer anderen Aufteilung mit einer Dinette gegenüber der Pantry und einer abgetrennten Sitzgruppe.

2015 Jetten 41 AC-5566

 

Von Grund auf reichlich
Wie es bei einer Tourenyacht vom Kaliber der Jetten 41 AC üblich ist, sind wichtige Ausrüstungselemente bereits in der Ausstattung enthalten, die den Basispreis von 344 021 Euro rechtfertigen. Zu den serienmäßigen Extras gehören unter anderem: Bugstrahlruder und hydraulische Ruderanlage, Warmwasserversorgung und Dieselheizung, aber auch das Kabrioverdeck samt Edelstahl-Gestänge und der klappbare GFK-Geräteträger. Ebenfalls gut und ohne Aufpreis: Drei Scheibenwischer, die stets für klare Sicht sorgen.
Wer auf mehr Komfort Wert legt, muss aber dann doch in der Zubehörliste nachsehen. Da findet sich dann beispielsweise auch eine elektrische Ankerwinde, statt des manuell bedienbaren Modells oder das am Testboot montierte Heckstrahlruder, das bei Hafenmanövern überaus nützlich sein kann. Auch eine Waschmaschine oder eine Geschirrspülmaschine können gegen Zuzahlung montiert werden. Ein 610-Liter-Frischwassertank ermöglicht auch längere Bordaufenthalte bzw. ausgedehnte Touren, wofür der Abwassertank mit 120 Litern Fassungsvermögen allerdings zu knapp bemessen ist. Für Lang- und Weitfahrer empfiehlt sich daher der Einbau eines zweiten Behälters, der die Kapazität verdoppelt.

2015 Jetten 41 AC-5581

 

Reisen ohne Hast und Hürden
Im Fahrbetrieb betrug sich Jetten 41 AC wie erwartet völlig unspektakulär. Die Lenkung geht kinderleicht, und sowohl an der Manövrierbarkeit als auch Geradeauslauf gab es nichts auszusetzen. Der eingebaute Vetus Deutz DT 44 verfügt mit seiner Leistung von 84 kW (114 PS) über genügend Kraft, um die fast 17 Tonnen schwere Yacht in 25 Sekunden auf ihre Höchstgeschwindigkeit von 8,4 Knoten zu beschleunigen. Die Kraft wird dabei von einem ZF45A-Getriebe auf die Welle übertragen, wobei der sehr laufruhige und geräuscharme 4-Liter-Vierzylinder-Diesel über eine Nenndrehzahl mit 2500 Umdrehungen verfügt. Im Standgas wurden 1,9 Knoten gemessen, ausreichend um damit Hafenmanöver zu fahren. Vollkreise werden bei einer Reisegeschwindigkeit von etwa 7,5 Knoten innerhalb eines Durchmessers von 1,5 Bootslängen genommen. Der Kraftstoffverbrauch konnte leider nicht unabhängig ermittelt werden, doch erfahrungsgemäß pendelt er bei vergleichbaren Booten mit ähnlicher Motorisierung zwischen fünf und sieben Liter pro Stunde. Mit dem immerhin 810 Liter fassenden Kraftstofftank sind bei 15-prozentiger Reserve wären nach dieser Schätzung imposante Reichweiten von rund 700 bis 1000 Seemeilen beziehungsweise 1250 bis 1800 Flusskilometern drin.

2015 Jetten 41 AC-5603

Für betuchte Genießer
Wer eine gediegene Yacht mit hoher Lebensqualität für längere Bordaufenthalte und/oder die große Fahrt insbesondere auf Binnengewässern sucht, sollte die Jetten 41 AC auf der Liste der Kandidaten haben. Außer moderner Linienführung und zeitgemäßer Innenarchitektur wird von den Holländern nämlich Bootsbau auf höchstem Qualitätsniveau geboten, der zu Recht Hoffnung auf lange Lebensdauer und hohen Wiederverkaufswert macht. Doch gut ist eben selten billig, weshalb der Besitz dieser Yacht eher einer handverlesen Klientele vorbehalten bleiben dürfte.
Die getestete Version mit drei Kabinen wird eher Charterunternehmen oder Investoren zusagen, die über Kaufcharter-Modelle im Auge haben. Eigner, die die Yacht ausschließlich selbst nutzen, werden hingegen eher eine einzelne große Achterkabine bevorzugen.

2015 Jetten 41 AC-5794

Technische Daten: Jetten 41 AC
Länge: 12,53 m
Breite: 4,36 m
Tiefgang: 1,10 m
Minimale Durchfahrtshöhe: 3,10 m
Leergewicht: 16.600 kg
Baumaterial: Stahl
CE-Kategorie: B
Zulässige Personenzahl: 10
Kojen: 4 (6 Option)
Wassertank: 620 l
Grauwassertank: 120 l
Brennstofftank: 810 l
Motorisierung: Dieselmotoren mit einer Leistung ab 84 kW (114 PS) bis 125 kW (170 PS)
Preis ab: 344 021 Euro
Motor im Testboot: Vetus Deutz DT 44, Leistung 84 kW (114 PS), Zylinderzahl: 4 in Reihe, Hubraum: 4038 cm3, Nenndrehzahl: 2500 min-1

Screen Shot 2016-06-06 at 22.08.12Revier: Kölpinsee, Deutschland, Crew 2, Messung: GPS, Wasser 19° C, Luft; 20° C, Wind: 1 Bft, See 1, Diesel: 810 l (100 %)

Werft und Vertrieb:
Jetten Yachting BV
Hendrik Bulthuisweg 23
NL-8606 KB Sneek

Händler/Testpartner
Thomas Schulz
An der Reeck 17
D-17192 Waren (Müritz)

 

Zu unseren aktuellen Anzeigen von Jetten-Motoryachten

Anzeige