Kaum hat sich der Applaus der Ehrung zum European Powerboat of the Year 2013 gelegt, bei der die Bavaria Virtess 420, das erste Flybridge-Modell aus Giebelstadt die Kategorie bis 45 Fuß gewinnen konnte, setzt Deutschlands größter Sportboothersteller mit der Virtess 490 noch eins drauf. Wie die kleinere Schwester, die die Jury beim EPBOTY-Wettbewerb mit Konstruktion, Handling, Sicherheit und Preis-Leistungs-Verhältnisüberzeugen konnte, wurde auch die 490 von Too Design mitgestaltet.

Bavaria Virtess 490



Mit 16,3 Metern Länge über Alles ist die Virtess 490 die größte je von Bavaria gebaute Motoryacht und verfügt neben reichlich Platz an und unter Deck, auch über viel Luxus und ein großes Freiluftcockpit in luftiger Höhe. Ein auf Performance ausgelegter Rumpf soll dem Boot auch ansprechende Fahrleistungen verleihen, so der Hersteller. Die Premiere wird im Herbst 2013 erfolgen. Mehr dazu wird Bavaria auf der Firmenwebseite verkünden.


Einen Vorgeschmack auf das neue Modell bekommen Sie auf der Virtual Tour der Virtess 420.

Technische Daten
Rumpflänge = 14,85 m
Gesamtbreite = 4,75 m
Gesamtlänge = 16,3 m
Länge ohne Badeplattform = 15,3 m
Max. Tiefgang = 0,75 m
Leergewicht = 15 Tonnen
Beladenes Gewicht = 20 Tonnen
Max. Geschwindigkeit (2 x IPS600) 30 Knoten
Tiefgang = 2,45m
Höhe (ohne Mast und IP) = 4,35m

Anzeige