Mit der neuen 825 ist Oyster angetreten, um ein Statement abzugeben. Hauskonstrukteur Humphreys verpasste dem Boot klare, moderne Linien aber auch einen tief gehenden T-Kiel und eine Doppelruderanlage im Stil der Open 60, die zeigen, dass das Schiff bei allem Luxus auch für forsches Segeln ausgelegt ist.

Die beiden Steuerstände und das Gästecockpit der 825. Foto: Yacht/ S. Reineke

Die beiden Steuerstände und das Gästecockpit der 825. Foto: Yacht/ S. Reineke



Die beiden sehr übersichtlichen Steuerstände am Achterschiff sind mit allen erdenklichen elektronischen Kontrollen ausgestattet, die dieses Boot einfach beherrschbar machen, so einfach, dass es dazu nicht unbedingt eines Skippers samt Crew bedarf. Unmittelbar davor befindet sich das geräumige und gut geschützte Gästecockpit, inklusive Tisch und Kühlschrank.

Königin von Düsseldorf: Oyster 825 DS. Foto: Yacht/ S. Reineke

Königin von Düsseldorf: Oyster 825 DS. Foto: Yacht/ S. Reineke



Die gesamte Decksfläche dieses 25-Meter-Schiffes beträgt an die 100 Quadratmeter, wobei das lange Vordeck mit perfekt verlöegtem Teak und bündig eingelassenen Luken geradezu zum Lustwandeln einlädt.

Unter Deck geht es gediegen zu: Die vielen Luken und großen Salonfenster ermöglichen eine Rundumsicht und machen den Innenraum hell und freundlich. Es werden verschiedene Layout-Varianten angeboten , wobei für die variable Raumaufteilung auch Schotten verschoben werden können. Mobiliar und Polsterung stehen den Eignern frei zur Wahl.

Helles Holz und viel Licht im Decksalo. Foto: Yacht/ S. Reineke

Helles Holz und viel Licht im Decksalo. Foto: Yacht/ S. Reineke



Tydeman weist auch darauf hin, dass es zwei Decksformen gibt, wobei zwischen dem Decksalon, wie beim ausgestellten Boot, und einem sogenannten Raised Salon gewählt werden kann. Bei zweiterer Version werden sowohl Kajütboden als auch Aufbau um etwa 30 Zentimeter angehoben, wodurch die Rundumsicht im Salon noch besser wird, sondern auch mehr Platz im darunter liegenden Motorraum geschaffen wird.

Alles in allem ist die Oyster 825 ein gediegener Blauwasser-Cruiser, der der Tradition des Herstellers gerecht wird, dabei aber auch neue Akzente setzt. Bei einem Preis von etwa 5 Millionen Euro bleibt dieses Schiff allerdings einer handverlesenen Kundschaft vorbehalten.

 

Zum First Look Video der Oyster 825 DS

Anzeige