Groupe Beneteau hat beim Yachting Festival in Cannes wieder Großes vor: So wird der Weltmarktführer zwei neue Modelle der Flyer-Motorbootserie vorstellen: Die Flyer 5, die mit Außenbordern bis zu 140 PS betrieben werden kann und mit geschlossenem Bug (Sundeck) oder als Center Console (Spacedeck) angeboten wird. Ebenfalls neu ist die etwas längere Flyer 7 Spacedeck, die eine Bugkajüte bietet und mit Doppleantrieben bis zu 300 PS Gesamtstärke motorisierbar ist. Beides sind Schwesterschiffe der Flyer 6 und haben den selben abgestuften Rumpf.




Beneteau Flyer 5 Spacedeck mit Mittelkonsole

Beneteau Flyer 5 Spacedeck mit Mittelkonsole


Ebenfalls in Cannes wird die Monte Carlo 5 S erstmals auftreten, eine modifizierte Version der Monte Carlo 5, die in Düsseldorf Premiere hatte. Neu dabei: Die Sonnenliegefläche, die zu einer Privat-Lounge konvertierbar ist, wo es Musik, kühle Getränke und auch Schatten geben soll.




Beneteau Oceanis 60: Neues Flaggschiff der Oceanis-Reihe mit viel Platz und Luxus

Beneteau Oceanis 60: Neues Flaggschiff der Oceanis-Reihe mit viel Platz und Luxus


Mit Spannung erwartet wird an der Côte d'Azur auch der Auftritt des neuen Flaggschiff der Oceanis Segelyachten, der Oceanis 60 (wir berichteten), die nicht nur dank ihrer Größe Aufmerksamkeit erregen wird, sondern auch mit ihrer ausgedehnten Plicht, der Dingigarage im Heck, die durch die Badeplattform abgeschlossen ist und reichlich Komfort für Fahrten jenseits des Horizonts. Beneteau zielt mit dem Boot allerdings auf Kunden, die warme Gegenden bevorzugen und denen die große Sonnenliege am Achterschiff gelegen kommen wird. Markant, wenn auch nicht neu, ist der für die Oceanis-Serie typische Targabügel, der die Großschot aus dem Passagierbereich fernhält.


Mehr auf der Messeseite.

Anzeige