Die Monte Carlo MC 6, eine 18-Meter-Flybridge-Yacht, die laut Hersteller eine Symbiose von „großzügigem Lebensraum” sein soll und „unermesslichem Denken”, betreffend die „Wahl der Materialien und des Dekors”. Motorisiert mit zwei Cummins Diesel und Zeus-Antrieben, wird die MC 6 in verschiedenen Layoutvarianten, sowohl für den europäischen, wie auch den asiatischen Markt angeboten.




Französisch-italienisch: Groupe Beneteau stellt in Düsseldorf die neue Monte Carlo MC 6 vor

Französisch-italienisch: Groupe Beneteau stellt in Düsseldorf die neue Monte Carlo MC 6 vor

Anzeige


Der grundlegende Unterschied liegt in der Anzahl der Kojen und der Umwidmung des Bugbereichs im von einer Doppelkajüte zu einem Salon in der Asien-Version. Auffällig sind die für Monte Carlo charakteristischen runden Rumpffenster, die auch das Aussehen des neuen Modells prägen. Sie bringen viel Umgebungslicht in das Innere, wobei besonders das große Fenster im Mittschiffsbereich den Meerblick garantiert.




Monte Carlo MC 6 Layout-Varianten

Monte Carlo MC 6 Layout-Varianten



Spezifikationen Monte Carlo 6
LüA 18,25 m
Rumpf: 16 m
Breite: 4,91 m
Verdr.: 19,5 t
Treibst.: 2200 l
Wasser: 800 l
Motor: 2 x 600 PS Cummins QSC 8.3 Zeus
Zur Herstellerseite
Halle 6, Stand 6B27

Anzeige