Vom Frachter bis zur TP52-Rennyacht wurden in den vergangenen Jahren alle möglichen Schiffe mit Lenkdrachen ausgestattet, weil man entweder Treibstoff sparen, oder einfach schneller unterwegs sein wollte. Doch das Konzept des mastlosen Segelns, das mit leichten Boards vorzüglich klappt, scheint für Boote schwer umsetzbar. Doch das heißt nicht, dass die Idee begraben ist.



Anzeige



Ob der Kite Tender aus Holland tatsächlich die Antwort ist für alle, die unter Mast-Allergie leiden oder für Kite-Freaks, die lieber im Sitzen übers Wasser rasen, auch wenn der Topspeed dabei „nur” 20 Knoten beträgt, muss die Zukunft weisen. Doch Spaß macht es, wie die Aufnahmen von Testfahrten beweisen.




Kite Tender beim  Testen

Kite Tender beim Testen


Mehr dazu auf der Firmenseite

Anzeige